Knistertuch


Du möchtest einem Baby aus Deiner Familie oder von Freunden ein Geschenk machen?

Wie wäre es mit einem kleinen Tuch, das innen knistert und außen tolle Schlaufen zum Spielen hat?





 


Knistertuch mit Applikation*
(*Eine Applikation ist ein Bild aus Stoffresten, das Du zusätzlich aufnähen kannst.)


1. und 2. Du brauchst:


- 2 Stoffreste, beide 15cm lang und 15cm breit
- Volumenvlies, 14,5cm lang und 14,5cm breit
- ein Stück Bratschlauch 15cm lang und 15cm breit (bitte vorher ganz viele Löcher reinpieksen!)
- viele kleine Webbandreste, etwa 5cm lang
- Nähmaschine, Nadeln, Bügeleisen




----------------------------------------------------------------------------------------------------


für eine Applikation (z.B. Apfel):
- kleine Stoffreste
- Bügelfolie (Vliesofix) zum Aufbügeln der Applikation

Erklärung: Das Volumenvlies sorgt dafür, dass das Tuch dicker ist und "griffiger" fürs Baby ist.






----------------------------------------------------------------------------------------------------

Falls Du eine Applikation machen möchtest: 


3. Das Wunschmotiv mit einem Bleistift auf die glatte Seite des Vliesofix aufmalen und grob mit einer Papierschere ausschneiden. Die einzelnen Teile mit der rauen, klebenden Seite auf den Stoff bügeln und abkühlen lassen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------


4. Die einzelnen Teile nun genau ausschneiden und das "Backpapier" von hinten abmachen. Nun nacheinander die Applikation zusammensetzen und auf die schöne Seite Eures Stoffes aufbügeln. (im Beispiel zuerst das Herz auf den Apfel, dann den Stiel und das Blatt auf den Hauptstoff, zuletzt den Apfel auf den Stoff)

----------------------------------------------------------------------------------------------------


5.) Das sieht doch schon gut aus! Fast geschafft :o)

----------------------------------------------------------------------------------------------------


6. Die Applikation annähen, damit sie gut befestigt ist. Mit einem Zickzackstich (Stichlänge zwischen 1 und 2) schön dicht an der Stoffkante nähen.

Tipp: In den Kurven besonders langsam nähen. Bei Ecken die Nadel im Stoff stecken lassen, Hebel hoch, den Stoff ein bisschen drehen, Hebel runter und weiter...

----------------------------------------------------------------------------------------------------


7. Die Webbänder in der Mitte falten und rund um das Tuch verteilt mit Nadeln feststecken. ACHTUNG: die Falte muss nach innen zeigen! Dabei an einer Seite zwischen den Webbändern eine Lücke von etwa 8cm lassen. Das wird die Öffnung zum Wenden des Tuches.

----------------------------------------------------------------------------------------------------


8. Die Webbandstücke etwa 0,5 cm vom Rand entfernt mit einem Geradstich festnähen. Ruhig ein zweites Mal drüber nähen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------


9. FAST GESCHAFFT!
Das Volumenvlies auf das andere Stoffstück aufbügeln. Dann die Teile so aufeinanderlegen:

- ganz unten der Stoff mit den Webbändern und Applikation nach oben schauend
- darüber das andere Stoffstück mit dem Volumenvlies nach oben schauend
(Test: die schönen Seiten liegen jetzt aufeinander)
- ganz oben: die Knisterfolie

----------------------------------------------------------------------------------------------------


10. Jetzt alle Teile mit Nadeln feststecken und zusammennähen. Tipp: an der Wendeöffnung beginnen und einmal rundherum nähen bis zum Ende der Öffnung.

----------------------------------------------------------------------------------------------------


11. Die Ecken abschrägen, ohne die Naht einzuschneiden.

----------------------------------------------------------------------------------------------------


12. In die Öffnung greifen, das Knistertuch wenden und die Ecken schön ausformen (z. B. mit einem Essstäbchen).

----------------------------------------------------------------------------------------------------


13. Zum Schluss nur noch das Tuch nah am Rand mit einem Geradstich absteppen. So schließt sich die Wendeöffnung automatisch. Fertig!

Das war doch gar nicht schwer, oder?



Das Probenähen

Unser Probenäherchen das Löwenmädchen wollte unbedingt auch so ein Knistertuch für ein neugeborenes Baby zaubern.



Sie liebt es, sich Stoffe und Webbänder auszusuchen. Alles wurde fein säuberlich mit dem Trickmarker und Handmaß ausgemessen.



Das Löwenmädchen suchte sich passend zum Kronenstöffchen eine Krone als Applikation aus.


Selbst das Bügeln übernahm das Löwenmädchen allein.




"Backpapier" hinten ab und rauf mit dem kuscheligen Krönchen auf das Stöffchen.



Durch die gerade Form bei der Krone ging das mit dem Zickzackstich ganz leicht.


Nun nur noch die Webbandstücke annähen...



und alles zusammennähen!



Das Löwenmädchen wendete ganz vorsichtig durch die Wendeöffnung...



Dann konnte es sich über ein wundervolles Knistertuch freuen.



Danke, liebes Löwenmädchen, für das Probenähen. Mehr kreative Sachen vom Löwenmädchen findet Ihr übrigens auf dem Blog von Mama Birgit, der Frau Löwin.g.

Das Löwenmädchen meint: das Knistertuch von Liv Äpplegrön ist KINDERleicht für Kinder nachzunähen und verdient das Prädikat:


Kommentare:

  1. Bin frischgebackene Patentante, Löwenmädchen, das wir ein Geschenk!

    AntwortenLöschen
  2. Super cool euer Blog - Herzlichen Glückwunsch dazu.
    Das Knistertuch finde ich klasse, hatte ich für unseren Sohn auch mal bzw. als Kinderbuch - aber ob ich es schaffe das selber zu nähen???? Gibt bald in der Familie Nachwuchs, da könnte ich eines verschenken, mal sehen ob ich mich trau.

    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
  3. Bratschlauch... wie genial! Ich hab mich schon immer gefragt, WAS dadrin eigentlich knistert.....! Werde ich bestimmt mal nachmachen! Eine super Anleitung - und überhaupt ein megatoller Blog!
    Lieben Gruß
    von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  4. Ganz toll gemacht und das Puschelkrönchen als Applikation gefällt mir sehr gut;-)
    Alle Daumen hoch !!!
    Ihr seid klasse !!!
    Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Dankeschön für die tolle Anleitung und Gratulation an das LöwenMädchen! Klasse!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Dankeschön für die Anleitung. Habe es mit einer Sternform probiert. Allerdings war das auf der linken Seite mittig gesteckte am Ende nicht mehr bei allen Zacken mittig... gut das Babys sich daran nicht stören ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Super anleitung, allerdings reisst bei mir beim wenden die folie an der naht ab, da sie hier ja quasi perforiert wird.
    Gibt es einen trick?

    AntwortenLöschen
  8. Warum Löcher rein picksen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jessi, einfach zur Sicherheit, damit noch Luft durchkommt. Zum Beispiel einfach mit dem Locher.

      Löschen
  9. Hallo!Super Anleitung. Bin absolute Anfängerin,werde das Knistertuch aber direkt mal versuchen.
    Eine kurze Frage noch;kann man das fertige Tuch wohl waschen oder geht das "knistern",also der Bratschlauch dann kaputt?oder habt ihr den Stoff vorher gewaschen?Die Kleinen nehmen das Tuch ja auch ständig in den Mund. ;-)
    Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir waschen die Stoffe auf jeden Fall vorher vor und auch mit Bratschlauch kann man es wunderbar waschen. Gerade der Bratschlauch ist sehr hitzebeständig. Viel Freude damit! Die Cherrygröns

      Löschen
  10. Hallo vielen Dank für die tolle Anleitung!!!! Ich hab das ganze noch ein wenig abgeändert anstatt nur Bänder noch einen Zipfel und ein Befestigungsband mit angenäht. Zu sehen ist das ganze auf meinem Blog unter:http://home-meets-hammrich.blogspot.de/2014/07/knistertuch-fur-babys.html Hab eure Seite gleich mit verlinkt, ihr seit Spitze!
    Liebe grüße
    Jule

    AntwortenLöschen
  11. Vielen Dank für die wirklich tolle Anleitung. Könnt ihr mir sagen, welche Stärke (also in Gramm) das Volumenvlies hat, das ihr hierfür verwendet?

    LG
    Christin

    AntwortenLöschen
  12. So einen Bratschlauch (wo bekomme ich den her?) brauche ich unbedingt! Nähe momentan total viele Babysachen für meine Freundinnen, und diese Fühltücher mit ganz vielen Webbändern sind eigentlich immer am besten angekommen. Mit Knister perfekt!

    lg tina

    http://titantinasideen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bratschlauch bekommst überall von toppits... :-) Viel Spass :-)

      LG Hunni & Nunni

      Löschen
    2. Tina, .... du kannst auch, so wie wir beim Probenähen, Verpackungssäcke von z.B. Nudeln verwenden... die sind sehr stabil und im Grunde Abfall
      LG birgit

      Löschen
  13. Eine tolle Anleitung :) habe das Knistertuch erfolgreich nachgenäht aber ist das normal, dass die Seite mit dem Knister nicht ganz glatt ist sondern ganz leicht gewölbt? Liegt es an der Folie?

    AntwortenLöschen
  14. Ich hab gerade euren Blog entdeckt. Echt toll, was ihr so macht. Da ich sehr viel mit und für Kinder nähe, werde ich nun öfters hier vorbei schauen.
    LG Doro

    AntwortenLöschen
  15. Vielen Dank für diese gut erklärte Nähanleitung. Selbst ich als Nähanfängerin hatte keine Schwierigkeiten mit dem Nachnähen :-)

    AntwortenLöschen
  16. wo gibt es den schönen bunten Stoff?

    AntwortenLöschen

Printfriendly